Tagung “Flüchtlingsaufnahme kontrovers”

Cover von Flüchtlingsaufnahme kontrovers

Engagement für vs. gegen Flüchtlinge – Band 1 von “Flüchtlingsaufnahme kontrovers”

Cover von Flüchtlingsaufnahme kontrovers

Das Buch „Flüchtlingsaufnahme kontrovers. Einblicke in die Denkwelten und Tätigkeiten von Engagierten“ wurde am 17. Mai 2021 von 15 bis 19 Uhr im Rahmen einer Online-Tagung präsentiert.

Zunächst stellten die Autor*innen Prof. Dr. Christel Kumbruck, Maik Dulle und Marvin Vogt (Hochschule Osnabrück) die wichtigsten Ergebnisse ihrer qualitativen Studie vor. Hier finden Sie die Ergebnisse als PDF-Datei zum Download. Anschließend berichteten drei Engagierte über ihre Aktivitäten und Ziele. (i) Claus Dethleff von Laubegast ist bunt e. V. (Laubegast ist ein Stadtteil in Dresden) berichtete von den Aktivitäten des Vereins. Es werden unterschiedliche Hilfen für Flüchtlinge und vielseitige Begegnungsangebote für alle Bewohner*innen des Stadtteils geboten, mit dem Ziel des gesellschaftlichen Zusammenhalts. (ii) Außerdem stellte Dr. Gunter Zimmermann sein Engagement bei Aufbruch 2016 vor, das sich gegen illegale Einwanderung richtet. Die Organisation ist für eine Verschärfung der Flüchtlingspolitik und thematisiert vor allem Sorgen. (iii) Abschließend sprach Herr Dr. Michael Müller-Schwefe von seinem ehrenamtlichen Engagement als Berufspate. Er unterstützt Geflüchtete beispielsweise aktiv bei Sprachbarrieren und Behördengängen. Sein Gesellschaftsbild ist geprägt von Gerechtigkeit und Recht − ein Recht, das für die Schwächeren da ist.

Zum Abschluss der Tagung wurden Herausforderungen für Politik, Wissenschaft, Kirche und Engagierte im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutiert. Die Podiumsdiskussion wurde von Prof. Dr. Georg Lämmlin moderiert.

Auf dem Podium standen:


Luise Amtsberg, MdB, Bündnis 90/Die Grünen

Präses i. R. Manfred Rekowski, Vors. EKD-Kammer für Migration & Integration

die Engagierten Claus Dethleff, Dr. Michael Müller-Schwefe und Dr. Gunter Zimmermann


Bei der Podiumsdiskussion wurde deutlich, dass Demokratie von Kontroversen lebt. Wir leben in einer pluralistischen Gesellschaft, der Dialog miteinander ist wichtig, Grundrechte sind aber nicht verhandelbar. Die Frage ist also, wie gehen wir mit der Pluralität um? In der Online-Kommunikation wird der Ton zunehmend rauer. Wir alle sind gefragt, wenn es darum geht, die eigene Kommunikation zu reflektieren, für einen respektvollen Umgang − gerade wenn die Meinungen auseinander gehen. Zum Abschluss der Diskussion gab es Stimmen aus dem Plenum, die das Format lobten. Solche Diskurse sollten öfter und in einem öffentlichen Raum geführt werden, um sich zu begegnen, sich anzuhören. Nicht übereinander, sondern miteinander zu reden und so auch die Gegenmeinung zu verstehen beziehungsweise die Haltungen dahinter.

Lesen Sie hier noch weitere Gedanken zu dem Thema und zu den Buchinhalten (Kumbruck/Dulle/Vogt 2020) von Dr. Horst Gorski, der für die Teilnahme an der Podiumsdiskussion kurzfristig absagen musste.

Mit der Tagung wurde der qualitative Forschungsteil aus dem Projekt “Zivilgesellschaftliches Engagement” unter der Gesamtleitung von OKR’in Petra-Angela Ahrens präsentiert.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Beschränkungen fand die Tagung online über Zoom statt.

Programm

Zum Download

14:45 Einwahlmöglichkeit in den virtuellen Konferenz-Raum
15:00 Eröffnung
OKR‘in Petra-Angela Ahrens, SI, Hannover
15:10 Ergebnisvorstellung
„Das überfordert die Gesellschaft“ und „Man muss doch helfen“
Prof. Dr. Christel Kumbruck, Hochschule Osnabrück
Maik Dulle, Universität Bremen
Marvin Vogt, eye square, Berlin
16:00 Diskussion zur Studie
16:30 Pause
17:00 Beispiele für Engagement aus der Sicht von drei Engagierten:
Einblicke in Aktivitäten und Ziele
Claus Dethleff, Dr. Gunter Zimmermann, Dr. Michael Müller-Schwefe
17:30 Podiumsdiskussion
„Durch Engagement Gesellschaft mitgestalten“
Herausforderung für Politik, Wissenschaft, Kirche und Engagierte
Luise Amtsberg, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Präses i. R. Manfred Rekowski, Vorsitzender der EKD-Kammer für Migration und Integration
Claus Dethleff, Laubegast ist bunt e. V.
Dr. Michael Müller-Schwefe, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Kassel i. R.
Dr. Gunter Zimmermann, Aufbruch 2016
Moderation: Prof. Dr. Georg Lämmlin, Direktor SI, Hannover
Im Anschluss Möglichkeit zur Beteiligung für alle Interessierten
19:00 Verabschiedung und Ende der Tagung

 

Start Time

15:00

17. Mai 2021

Finish Time

19:00

17. Mai 2021