Transformationskongress Berlin vom 8.-9. Juni 2012

Nachhaltig handeln – Wirtschaft neu gestalten – Demokratie stärken

Kirche, Gewerkschaften und Umweltverbände plädieren für Umgestaltung
Statt Konkurrenz Kooperation – statt Egoismus Gemeinwohl

Veranstalter:
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Deutscher Naturschutzring (DNR) und als Einrichtungen der Evangelischen Kirche die Organisationen Brot für die Welt, die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) und das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD (SI). Es ist ein Novum, dass diese wichtigen gesellschaftlichen Gruppen aktuelle Fragen gemeinsam diskutieren, einen Kongress organisieren und Kooperationspartner gewinnen. In Berlin werden sich Delegierte dieser Organisationen, Interessierte aus Politik, Wissenschaft und den Medien sowie Vertreter/-innen der Jugend mit den brennenden Fragen der Zukunft auseinandersetzen.

Kooperationspartner:
u.a. Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej), BUND, Bundesverband für Umweltberatung e. V., Deutsche Umweltstiftung, Evangelische Entwicklungsdienst e.V. (EED), Evangelischer Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt (VKWA), FÖS, Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen Haus Villigst, Katholische Sozialwissenschaftliche Zentralstelle, MISEREOR, NABU, NaturFreunde Deutschlands, Verbraucherzentrale Bundesverband e. V., Werkstatt Ökonomie, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH.

Siehe auch:
http://www.transformationskongress.de/

 

Start

10:30

Freitag, Juni 8, 2012

Ende

13:30

Samstag, Juni 9, 2012

Adresse

Alexanderstr. 11, 10178 Berlin