Islam und Muslim*innen in Deutschland: Die Sicht der Bevölkerung und ihre Erwartungen an die Kirche zum christlich-islamischen Dialog

SI-KOMPAKT Nr. 5*2018 von Petra-Angela Ahrens

Das SI hat unter der Leitung von Petra-Angela Ahrens im August 2018 eine Bevölkerungsumfrage zu Islam und Muslim*innen in Deutschland durchgeführt.
Sie geht verschiedenen Wahrnehmungen zu Islam und Muslim*innen nach und bezieht dabei unter anderem auch den ‚gefühlten‘ Informationsstand der Befragten zum Islam und den persönlichen Kontakt zu Muslim*innen ein. Des Weiteren ging es um die Frage, welche Erwartungen die Bevölkerung an die evangelische Kirche hinsichtlich des christlich-islamischen Dialogs und dessen Fortführung hat, und welche Bedeutung dabei den subjektiven Wahrnehmungen zu Islam und Muslim*innen zukommt.

Schließlich war es auch ein Anliegen zu klären, welche Verbindungen sich zwischen den Wahrnehmungen zu Islam und Muslim*innen und den Sichtweisen zur Flüchtlingsaufnahme in Deutschland ergeben. Die Sichtweisen dazu hat das SI in mehreren Befragungswellen zwischen November 2015 und April 2017 differenziert erhoben. (vgl.: https://www.siekd.de/portfolio/fluechtlinge-in-deutschland/)

Die Frage nach der eigenen Ansicht darüber, ob Deutschland die Herausforderungen durch die Aufnahme der Flüchtlinge bewältigen wird, die 2015 in Anlehnung an das „Wir schaffen das“ der Bundeskanzlerin formuliert wurde, und einige Statements zu den persönlichen Erwartungen, die daran gekoppelt sind, wurden deshalb in die Erhebung aufgenommen. Damit können nun auch aktuelle Trends für August 2018 ausgewiesen werden.

Die aktuelle Ausgabe von SI KOMPAKT steht HIER  zum Download bereit.