Gerhard-Wegner_3_HC-Plambeck-1024×821

Gerhard Wegner

Prof. Dr. Gerhard Wegner führt derzeit die Geschäfte des Instituts; er ist seit dem 1. Mai 2019 im Ruhestand

Gerhard Wegner war von 2004 bis zum 30.4.2019 Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD in Hannover.

Studiert hat Gerhard Wegner Evangelische Theologie in Göttingen und Nairobi, von 1983 – 1991 war er Pastor in Celle und Springe, ab 1991 Gründungsgeschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung in Hannover und als Oberkirchenrat Beauftragter für die EXPO 2000. Später dann Leiter des evangelischen Büros für die EXPO 2000 und evangelischer Direktor des Christus-Pavillons auf der EXPO 2000. Von 2001 bis 2004 leitete er den Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und war stellvertretender Leiter des Hauses Kirchlicher Dienste.

Seit 2014 ist er Mitglied im Vorstand des Studienzentrums der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie. Seit Juni 2016 zudem Vorstandsvorsitzender des Niedersächsischen Bundes für freie Erwachsenenbildung e. V.  (nbeb). Wegner ist Mitglied des Aufsichtsrates des Diakonischen Werkes evangelischer Kirchen in Niedersachsen e. V., Mitglied im Digitalrat Niedersachsen und Vorsitzender des Beirats der niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Zudem gehört er dem Kuratorium der Stiftung Sozialer Protestantismus und dem Beirat von Denkwerk Demokratie an und ist ständiger Gast der Kammer der EKD für soziale Ordnung und ist Apl. Prof. für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Marburg.

Er ist Mitherausgeber der ökumenischen Reihe: “Theologie und Praxis”, LIT Verlag Münster und der Reihe “Religion in der Gesellschaft” im Ergon Verlag Würzburg.

Arbeitsschwerpunkte

Kirchen- und Religionssoziologie, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Sozialethik

Kontakt

Telefon: 0511-554741-11
E-Mail: gerhard.wegner@si-ekd.de

Laufende Projekte

  • Transformation der Evangelischen Kirche
  • Wandel des Sozialstaates
  • Sozialethische Grundfragen

 

 

  • Gerhard Wegner, Transzendentaler Vertrauensvorschuss – Sozialethik im Entstehen, Leipzig: EVA, 2019
  • Gerhard Wegner, Wirksame Kirche - Sozio-theologische Studien, Leipzig: EVA, 2019
  • Gerhard Wegner et al. (Hg.) Ambivalenzen der Nächstenliebe - Soziale Folgen der Reformation, Leipzig: EVA, 2018
  • Wegner, Gerhard, Evidenzbasierte Kirchenkreisreformen. In: Heinz-Joachim Lohmann, Die Kirche bleibt im Dorf. Leipzig: EVA 2018
  • Wegner, Gerhard, Von der Anstalt zum Akteur. SI – Kompakt Nr. 4 - 2018, Hannover 2018
  • Wegner, Gerhard, Kooperativ arbeiten – Genossenschaften in der Perspektive Evangelischer Arbeitsethik. In: Teilhabe und Teilnahme. Zukunftspotentiale der Genossenschaftsidee. Sonderdruck hg. von der Evangelischen Akademie in Rheinland. Bonn 2018
  • Wegner, Gerhard zus. mit Ulf Endewardt: „Was mein Leben bestimmt? Ich!“ Lebens- und Glaubenswelten junger Menschen heute. SI-Aktuell Hannover 2018
  • Wegner, Gerhard, Gerechtigkeit. SI – Kompakt Nr. 1- 2018, Hannover 2018
  • Gerhard Wegner, Religion und Wohlfahrt, In: Handbuch Religionssoziologie, Wiesbaden 2018, S. 693 – 714
  • Gerhard Wegner (Hrsg.), Von Arbeit bis Zivilgesellschaft – Zur Wirkungsgeschichte der Reformation, Leipzig 2017
  • Josef Wieland, Gerhard Wegner und Ramona M. Kordesch (Hg.), Luther 2017 – Protestantische Ressourcen der nächsten Moderne, Weilerswist-Metternich 2017
  • Detlef Pollack und Gerhard Wegner (Hrsg.), Die soziale Reichweite von Religion und Kirche, Beiträge zu einer Debatte in Theologie und Soziologie, Würzburg 2017
  • Thorsten Latzel, Gerhard Wegner (Eds.), Congregational Studies Worldwide, Leipzig 2017
  • Gerhard Wegner, Religiöse Kommunikation und soziales Engagement. Die Zukunft des liberalen Paradigmas, EVA Leipzig 2016
  • Gerhard Wegner (Hg.), Die Legitimität des Sozialstaates. Religion – Gender – Neoliberalismus, (dt. und engl. Ausgabe), EVA Leipzig 2015
  • Gerhard Wegner, Erneuerte Sozialität – Kirche im Gemeinwesen. In: G.K. Schäfer/ J. Deterding u.a. (Hg.): Nah dran. Werkstattbuch für Gemeindediakonie, Neukirchen-Vluyn 2015
  • Gerard Wegner, Arbeit als Gabe der Generationen. In: A. von Heyl/ K. Kemnitzer/ K. Raschzok (Hg.): Salutogenese im Raum der Kirche. Ein Handbuch, EVA Leipzig 2015
  • Hilke Rebenstorf/ Petra- Angela Ahrens/Gerhard Wegner: Potenziale vor Ort – Erstes Kirchengemeindebarometer, Leipzig 2015
  • Gerhard Wegner, Religiöse Kommunikation und Kirchenbindung. Ende des liberalen Paradigmas?,  Leipzig 2014
  • Gerhard Wegner, Moralische Ökonomie. Perspektiven lebensweltlich basierter Kooperation. Kohlhammer Verlag 2014
  • Gerhard  Wegner (Hg.), Wohlstand, Wachstum. Gutes Leben – Wege zu einer Transformation der Ökonomie. Metropolis-Verlag Marburg 2013
  • Gerhard Wegner, Arbeitssouveränität: Impulse aus protestantischer Arbeitsethik. In: Denkwerk Demokratie (Hg.): Roadmaps 2020 – Wege zu mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Demokratie, Campus Verlag 2013
  • Gerhard Wegner, Inklusion braucht tragende Beziehungen – Kirchen als Inklusionsagenten in der Gesellschaft. In: “… dass alle eins seien” – Im Spannungsfeld von Exklusion und Inklusion, Münster 2013
  • Petra-Angela Ahrens/Gerhard Wegner: Soziokulturelle Milieus und Kirche, Kohlhammer Verlag 2013
  • Gerhard Wegner, Die Entdeckung der Generativität des Alters. In: Alternde Gesellschaft, Jahrbuch Sozialer Protestantismus 6, Gütersloh 2013
  • Gerhard Wegner, Fürsorglich arbeiten – Gute Arbeit in der Perspektive Evangelischer Sozialethik. In : Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 1/2013
  • Gerhard Wegner (Hg.), Gott oder die Gesellschaft? – Das Spannungsfeld von Theologie und Soziologie. Ergon Verlag 2012
  • Petra-Angela Ahrens/Gerhard Wegner: Ein schlafender Riese? Evangelische Kirchengemeinden in Deutschland. In: Bernd Halfar (Hg.): Erfolgspotenziale der Kirche: ein Blick aus dem Management. Nomos V., Baden-Baden 2012.
  • ausgewählte Veröffentlichungen vor 2004