Beteiligungsgerechtigkeit

Bildung, Arbeit, Niedriglohn

19,90 

Matthias Zeeb (Hg.)

Alle Bestrebungen, die stets wachsende Arbeitslosigkeit in Deutschland zu verringern, sind vor allem an der Qualifikationsstruktur der längerfristig Arbeitslosen gescheitert. Es gibt viel zu wenige Arbeitsplätze für Geringqualifizierte. Und diese Situation hat sich in den letzten Jahren noch weiter verschärft. Dem soll nun durch Initiativen zur Gestaltung eines umfassenden Niedriglohnsektors abgeholfen werden. In diesem Bereich werden Menschen arbeiten, die trotz eigener Arbeit arm bleiben müssen. Aber sie hätten wenigstens Arbeit und wären so gesellschaftlich beteiligt. Welche Chancen ein solches Konzept hat, wird in dem vorliegenden Band wirtschafts- und sozialpolitisch sowie sozialethisch kontrovers diskutiert und vor allem im Hinblick auf den Zusammenhang von Armut und Bildung konkretisiert.

8 vorrätig

Herausgeber: Matthias Zeeb
Taschenbuch: 128 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: LIT Verlag (1. August 2006)
Auflage: 1
ISBN-10: 3825895513
ISBN-13: 978-3825895518