Fragiler Alltag

Antje Bednarek-Gilland

Die Autorin hat langzeitarbeitslose Menschen nach ihren individuellen Bewältigungsstrategien gefragt und diese interpretiert. Sie hat mit Experten gesprochen und selbst in sozialen Unternehmen gearbeitet, um die Erkenntnisse zu vertiefen. Allen war gemeinsam, dass der Eintritt in die Arbeitslosigkeit einen gesellschaftlichen Statusverlust mit sich brachte. Die Autorin schildert die Wege in die Langzeitarbeitslosigkeit, die Phasen der Zermürbung, den Umgang mit Krisen sowie gesundheitlichen Problemen und die Verkettungen verschiedener Ereignisse an konkreten Beispielen. Die Dauer der Arbeitslosigkeit, die wiederholten Niederlagen und Absagen auf Bewerbungsversuche erleben viele als persönliches Scheitern. Bei Terminen in Ämtern und bei der Arbeitsvermittlung werden sie immer wieder auf ihre Defizite verwiesen. Sie erleben Demütigungen und selten respektvollen Umgang. Finanzielle Engpässe führen zur sozialen Verarmung. Gefragt wurde auch nach der Rolle der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen. Kapitel 6 liefert Handlungsempfehlungen.

 

Bei Einzelbestellungen erhalten Sie ein Exemplar kostenlos.
Möchten Sie mehrere Hefte bestellen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns.

Autorin: Antje Bednarek-Gilland
Taschenbuch: 125 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: creo-media (1. November 2015)
ISBN-10: 3981488369
ISBN-13: 978-3981488364

Download

Zusätzliche Information

Verwandte Projekte

https://www.siekd.de/portfolio/anerkennen-ermutigen-befaehigen/