Stellenausschreibung: Das SI sucht eine*n wissenschaftliche*n Projektmitarbeiter*in

Stellenausschreibung

(Download der Stellenausschreibung als PDF)

Für die Vorbereitung und Durchführung eines empirischen Forschungsprojektes im Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD mit Sitz in Hannover ist ab dem 1. Oktober 2019 die befristete Vollzeitstelle

eines Sozialwissenschaftlers (m/w/d) als
wissenschaftlicher Projektmitarbeiter (m/w/d) –

zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet (Laufzeit des Projektes).

Das Projekt „Congregational Studies“ hat zwei Säulen: Zum einen soll in Kooperation mit deutschen und internationalen Partnerinstituten eine vergleichende Analyse religiöser sowie spiritueller Gemeinden und Gemeinschaften durchgeführt werden. Die Vergleichsdimensionen umfassen dabei Fragen nach der Mitgliederentwicklung, Ressourcen, Netzwerkstrukturen, Verwaltung, Professionalisierung etc. Die vergleichende Studie steht dabei in enger Beziehung zur zweiten Säule, dem „Gemeindebarometer“, das erstmals 2013 durchgeführt wurde. In diesem sollen einerseits Veränderungen im Selbstverständnis, in den Organisationsweisen, den Angebots- und Kontaktstrukturen u. Ä. beschrieben werden, andererseits geht es darum, analytische Fragestellungen zu bearbeiten, die sich aus dem ersten Gemeindebarometer ergaben.

Ihre Aufgaben
◼ Mitarbeit an der finalen Konzeption des Projektes
◼ Mitarbeit an der Vorbereitung und Durchführung der Datenerhebung
◼ Auswertung, Interpretation sowie Publikation der Ergebnisse
◼ Mitwirkung an der Vorstellung des Projektes in Gremien und auf Tagungen

Ihr Profil
◼ Ein abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Studium (Master oder
vergleichbarer Abschluss)
◼ Erfahrungen mit Methoden der quantitativen Sozialforschung, Kenntnis
qualitativer Methoden
◼ Sicherheit im Umgang mit statistischen Auswertungsverfahren und
Anwendungssoftware (SPSS)
◼ Kenntnisse der Kirchen- und Religionssoziologie
◼ Kenntnisse von kirchlichen Strukturen
◼ Zugehörigkeit zu einer der Gliedkirchen der EKD

Im Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD erwartet Sie eine Kombination aus eigenständigem wissenschaftlichem Arbeiten und gemeinsamer Beratung in einem interdisziplinären Team (Soziologen, Theologen, Ökonome (m/w/d)).

Wir bieten

◼ Ein Entgelt nach Entgeltgruppe 13 DVO EKD (entspricht TVöD Bund)
◼ Sozialleistungen des kirchlichen / öffentlichen Dienstes
◼ Flexible Arbeitszeitregelungen (Gleitzeit)
◼ Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
◼ Ein „beruf und familie“ zertifiziertes Arbeitsumfeld

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Evangelische Kirche in Deutschland ist bestrebt, den Frauenanteil im höheren Dienst zu erweitern. Deshalb freuen wir uns besonders über die Bewerbungen von Frauen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Rebenstorf im SI zur Verfügung,
Tel. 0511 / 554741-25, E-Mail: Hilke.Rebenstorf@si-ekd.de.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 23.08.2019 an die
Evangelische Kirche in Deutschland
Personalreferat
Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover

Bewerbungen@ekd.de