Wirtschaftsexperte vom SI zur Corona-Lage

Die Berufungsfabrik bei Radio SAW

Wirtschaftsexperte Andreas Mayert über Corona-Lockdown

Die Corona-Pandemie hat Deutschland in Form einer zweiten Welle erneut zum Innehalten gezwungen. Kontakte müssen eingeschränkt werden, um Leben zu retten.

Dr. Andreas Mayert
© Jan Schölzel

Der SI-Referent Dr. Andreas Mayert, Volkswirt, erklärt im Interview, warum ein kurzer Shutdown des wirtschaftlichen Lebens weniger schlimm ist, wie von manchen angenommen. Auch kleinere Einschränkungen des normalen Alltags sind auf Dauer teuer für den Staat; ein Shutdown setzt zwar eine Zäsur, nach dieser kann aber das Wachstum schneller ansteigen. Durch die wichtige Senkung der Fallzahlen können damit zudem Menschenleben gerettet werden. Das sind wesentliche Vorteile, die eine Pause des normalen sozialen Lebens rechtfertigen.

Hören Sie unseren Experten im Radiobeitrag bei Antenne Thüringen und Landeswelle Thüringen.

Lesen Sie auch den Aufsatz von Andreas Mayert zur zweiten Corona-Welle in Deutschland und Europa.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sozialwissenschaftliches Institut der EKD T.: +49 511 55474117 M.: +49 151 14661767 petra-kristin.bonitz@si-ekd.de Arnswaldtstraße 6 │ 30159 Hannover