Moralische Ökonomie

24,90 

Gerhard Wegner

Welche Antworten kann christlicher Glaube angesichts krisenhafter Verwerfungen in der aktuellen Wirtschaftsentwicklung Europas wie auch weltweit auf die drängenden Fragen gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklungen geben? Im Anschluss an die Moralphilosophie John Rawls’, das Konzept des “Capability Approach” von M. Nussbaum und A. Sen, die Hermeneutik Hans-Georg Gadamers sowie an die Theologie Eberhard Jüngels und Johann Baptist Metz’ entfaltet der Autor Grundlinien eines christlichen Ethos in Kategorien einer moralischen Ökonomie. Aus der auch historischen Spannung zwischen moralischer Ökonomie und Kapitalismus wird die Vorstellung einer zivilen Ökonomie als Leitbild einer zukünftigen Gesellschaftsgestaltung entwickelt.

Autor: Gerhard Wegner
Taschenbuch: 224 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Kohlhammer W., GmbH (9. Januar 2014)
Auflage: 1
ISBN-10: 3170241508
ISBN-13: 978-3170241503

Zusätzliche Information

Größe 15.5 × 23.2 × 1.7 cm