Arbeit 4.0 – Die vierte industrielle Revolution

Hintergrundbild

Stellungnahme des SI der EKD zum Grünbuch “Arbeiten 4.0” des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Zunehmende Digitalisierung und intelligente Vernetzung wirtschaftlicher Kreisläufe sind Kennzeichen von “Arbeit 4.0”, auch vierte industrielle Revolution genannt.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales skizziert mit dem im April 2015 erschienenen Grünbuch “Arbeiten 4.0” Trends, Handlungsfelder und gesellschaftliche Fragen zur Arbeitswelt der Zukunft. Zugleich wurden Bürger*innen, Sozialpartner, Unternehmen, Verbände, Bildungsinstitutionen und Kirchen eingeladen, sich an einem Dialogprozess über die Gestaltung der Arbeitswelt zu beteiligen.

Im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat das SI der EKD eine Stellungnahme zum Grünbuch erarbeitet. Andreas Mayert und Gerhard Wegner formulieren dort Ziele einer guten, sicheren, gesunden, geschlechter- und familiengerechten Arbeitswelt 4.0 und diskutieren zentrale Gestaltungsansätze.
Hier geht es zur Stellungnahme: EKD-Stellungnahme Gruenbuch Arbeiten 4_0