Nah dran? – Relevanz sozialer Themen in der Bevölkerung und wahrgenommenes Engagement von Diakonie und Kirche

SI-KOMPAKT  1-2019 von Petra-Angela Ahrens

Die aktuelle Ausgabe von SI KOMPAKT enthält den zweiten Teil der Auswertung des Projektes: „Soziale Praxis und Image der Diakonie“:

Im Unterschied zu religiösen Themen oder gar zur religiösen Kommunikation haben soziale Themen eine hohe Bedeutung in der Bevölkerung, und sie sind bei den meisten über Gespräche mit anderen in das eigene Alltagsleben eingebunden.
Sie könnten sich damit für Diakonie und Kirche als aussichtsreicher Anknüpfungspunkt für eine stärkere Wahrnehmung ihres Wirkens erweisen, zumal die Erwartungen an das soziale Engagement der Kirche im Allgemeinen an oberster Stelle stehen. Dies darf jedoch nicht im Sinne einer Alternative missverstanden werden. Es sind nämlich zugleich die Kirchenzugehörigen, und unter ihnen die religiös-kirchlich Hochidentifizierten, die sozialen Themen die größte Relevanz einräumen.

Teil II: Nah dran? – Relevanz sozialer Themen in der Bevölkerung und wahrgenommenes Engagement von Diakonie und Kirche
Der Text steht HIER zum Download bereit.