Hilke Rebenstorf

Hilke Rebenstorf

Dr. phil. habil., Diplom-Soziologin

Geboren und aufgewachsen in Nordfriesland. Nach dem Abitur Studium der Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie und Publizistik an der FU Berlin und der Universität Basel. Forschungs- und Lehrtätigkeit am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, am Zentralinstitut für Sozialwissenschaftliche Forschung der FU Berlin, an den Universitäten Potsdam, Hildesheim und Hamburg. Mehrere Forschungsaufenthalte und Gastdozenturen in Israel. Seit August 2012 wissenschaftliche Referentin am Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD mit den Schwerpunkten Kirchen- und Religionssoziologie.

Arbeitsschwerpunkte

Kirchen- und Religionssoziologie

Kontakt

Telefon: 0511-554741-25
E-Mail: hilke.rebenstorf@si-ekd.de

Laufende Projekte

 

  • Rebenstorf, Hilke, Die evangelische Kirche in Hannover - Sind evangelische Christ*innen im Jahr 2060 nur noch eine Minderheit? SI-KOMPAKT 2*2019, Hannover 2019
  • Rebenstorf, Hilke, David Ohlendorf, Überraschend offen – Kirchengemeinden in der Zivilgesellschaft, Hrsg. vom Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD, Leipzig: EVA, 2019
  • Rebenstorf, Hilke: Attraktivität versus Konfessionalität. Herausforderungen für eine attraktive Gemeindearbeit, in: Zeitschrift für Theologie und Gemeinde (ZThG), 24/2019, S. 185-206
  • Rebenstorf, Hilke et al., Citykirchen und Tourismus - Sozologisch-theologische Studien zwischen Berlin und Zürich, Leipzig: EVA, 2018
  • Congregational Development and Organization-Mindedness: Results from the German Church Barometer, in: Christophe Monnot, Jörg Stolz (Hg.): Congregations in Europe, Cham: Springer 2018, S. 71-88
  • Rechte Christen – Empirische Analysen zur Affinität christlich-religiöser und rechtspopulistischer Positionen, in: Zeitschrift für Religion, Gesellschaft und Politik, 2. Jahrgang, Heft 2, 2018, S. 313-333
  • Rebenstorf, Hilke, 2018, zus. mit Petra-Angela Ahrens: Rechtspopulismus unter evangelischen Christen – empirische Befunde der Kirchen- und Religionssoziologie, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik, 62. Jahrgang, Heft 3/2018, S. 183-199
  • “Citykirchen. Belebtes Christentum in der säkularisierten Stadt”, in: Stefan Jung/Thomas Katzenmayer (Hg.): Lebendige Kirchen. Interdisziplinäre Denkanstöße und praktische Erfahrungen, Göttingen: V & R unipress 2018, S. 197-205
  • Das Image der evangelischen Kirche in der Stadt Hannover. SI–Kompakt 1–2017, Hannover
  • “Kommt es auf die Persönlichkeit an? Die Wirkungen von Persönlichkeitsmerkmalen auf die Wahrnehmung der Gemeindeentwicklung” in: Gunther Schendel (Hg.): Zufrieden gestresst herausgefordert. Pfarrerinnen und Pfarrer unter Veränderungsdruck, Leipzig: EVA 2017, S. 159-185
  • “Die Generation U30 – wie hält sie’s mit der Religion? Signifikante empirische Befunde in der V. KMU”, in: Bernd Schröder/Jan Hermelink/Silke Leonhard (Hg.): Jugendliche und Religion. Analysen zur V. Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung der EKD, Stuttgart: Kohlhammer 2017, S. 45-74
  • “Was kann Kirchensoziologie leisten? Zur Klärung des Verhältnisses von  Religion und Kirche – und Gesellschaft”, in: Detlef Pollack/Gerhard Wegner (Hg.): Die soziale Reichweite von Religion und Kirche. Beiträge zu einer Debatte in Theologie und Soziologie, Würzburg: Ergon 2017, S. 49-71
  • “The Barometer of Parish Performance”, in: Thorsten Latzel/Gerhard Wegner (Hg.): Congregational Studies Worldwide. The Future of the Parish and the Free Congregation, Leipzig: EVA 2017, S. 177-219
  • Rebenstorf / Ahrens / Wegner: “Potenziale vor Ort – Erstes Kirchengemeindebarometer”, Leipzig 2015, ISBN 978-3-374-04106-0.
  • “Befähigende Kirchengemeinde in der Uckermark. Ein Forschungsprojekt”, in: Silke Franke (Hg.): Armut im ländlichen Raum? Analysen und Initiativen zu einem Tabu-Thema, in: Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen (AMZ) 97, München: Hanns-Seidel-Stiftung 2015, S. 79-85. (siehe auch: Befähigende Kirchengemeinde in der Uckermark, Vortrag, 2014, Power Point)
  • “Christliche Religiosität und Diskriminierungstendenzen – der empirische Kenntnisstand”, in: forum erwachsenenbildung, Heft 2/15, S. 33-38
  • weitere Publikationen in Auswahl
  • Kirche lebt vom Ehrenamt – Wovon leben Ehrenamtliche in der Kirche ? – Input zur Jugendsynode der Landeskirche Hannovers, November 2015 (Power Point)