Jahrestagung 2022

Corona und Kirche

Störfall Corona – Konsequenzen der Pandemie in Gesellschaft, Wirtschaft und Kirche

Jahrestagung vom Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD mit der Evangelischen Akademie Loccum

Nach mehr als zwei Jahren Erfahrung mit der Corona-Pandemie sind deren Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben und für Kirche und Theologie noch längst nicht hinreichend analysiert. Die Folgen der Kontaktbeschränkungen während der Pandemie für Gemeinden und Gottesdienste sind noch nicht abzusehen. Aber nicht nur um die Frage, wie sich das kirchliche Leben unter neuen Bedingungen „normalisieren“ kann, muss es gehen, sondern auch um die Rolle der Kirche in der Gesellschaft nach dem Störfall Corona.

Drei gesellschaftlichen Sektoren – soziale Beziehungen, Wirtschaft und Sozialpolitik sowie Kirche – sollen im Rahmen dieser Tagung unter der Fragestellung miteinander verbunden werden, welche Einsichten sich daraus für kirchliches Reden und Handeln ergeben: Welche theologischen Deutungsperspektiven sind hilfreich, um die Krisen im Lebensgefühl der Menschen zu überwinden? Wie kann kirchliches Reden und Handeln die nötigen gesellschaftlichen Transformationen so begleiten, dass die sozialen Lasten gerecht verteilt und Ziel- und Interessenskonflikte konstruktiv bewältigt werden?

Unter anderem mit Prof. Dr. Cornelia Betsch, Uni-Erfurt, Dr. Katja Riezler, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung, Düsseldorf, Dr. Petra Bahr, Hannover.

Die Einladung mit Möglichkeit zur Anmeldung folgt in Kürze.

Start Time

0:00

4. Oktober 2022

Finish Time

0:00

5. Oktober 2022

Address

Evangelische Akademie Loccum